Wir haben putzige Gesellen in unsere Sparte gesichtet! Leider werden die drolligen Waschbären” schnell zu “Problembären.

Waschbären gefährden unseren Vogelbestand

Waschbären sind Allesfresser. Sie ernähren sich in der freien Natur von Kleinsäugern, Vögeln und deren Eiern, Insekten, Schnecken und Würmern, aber auch von Kirschen, Äpfeln, Birnen und anderen Obstsorten.

Waschbären können Krankheiten übertragen

Waschbären übertragen eine Reihe von Infektionskrankheiten und Parasiten auf Menschen und Haustiere. Neben Staupe kann das Raubtier auch andere infektiöse Krankheiten (Tollwut) übertragen. Sehr häufig sind Waschbären von einem Spulwurm befallen, der auch bei Menschen das zentrale Nervensystem schädigen, Blindheit verursachen oder sogar zum Tod führen kann. Die Eier des Spulwurms werden durch den Kot übertragen. Daher sollten der Waschbärkot möglichst sicher und mit Handschuhen entsorgt werden.

Was können wir tun?

Gemeinsam müssen wir jetzt die Gärten möglichst unattraktiv für unsere neuen „Problembärchen” gestalten!

  • Keine Nahrungsreste auf den Kompost
  • Kompost abdecken, so dass dieser nicht offen und für die Tiere zugänglich ist
  • Gartenhäuser dicht verschließen
  • Fallobst umgehend auflesen und beseitigen
  • Schneckenbekämpfung! Waschbären ernähren sich überwiegend von Schnecken
  • Bäume, Dachrinnen, Fallrohre vor dem Besteigen schützen – Kletterstop, niedrig hängende Äste entfernen und verstellbare Plastik- oder Metallmanschette verwenden
  • Zur Erntezeit müssen Beete und Sträucher abgedeckt werden (Vogelschutznetz)

Waschbären Latrinen beseitigen:

Tragen Sie bei der Schadensbeseitigung und bei der Beseitigung der Latrinen (Waschbären Kot)
einen Mundschutz und Einweghandschuhe. Waschbären können von Spulwürmern befallen sein, die auch auf den Menschen übergehen können. Packen Sie deshalb den Kot in einen wasserdichten Beutel, verschließen Sie diesen und geben ihn samt Mundschutz und Handschuhen in den Restmüll. Waschen Sie nach der Arbeit gründlich Ihre Hände und die benutzte Kleidung.

Halten Sie Kinder von den Abfällen fern.

Tiere in der Morgensonne: Der Waschbär
Hausmittel - Quelle: gartenjournal.net
Tiere in der Morgensonne: Der Waschbär

Schreibe einen Kommentar