• Beitrags-Kategorie:Blog / News

Ein Fuchs in der Morgensonne?
Ein Schuh verschwindet, der Inhalt des Abfallbeutel liegt verstreut, eine Kothaufen ohne Hundebesitz, Waschbär-Gartenzaungerüchte usw.
Alles spricht dafür, dass hier ein Rotfell zu Besuch war. In den Abendstunden werden unsere Füchse aktiv und man begegnet ihnen mit ein bisschen Glück entweder direkt am Fuchsweg oder sieht ihre Spuren und Fährten.

Tiere in der Morgensonne: Der Fuchs

 

 

 

 

 

Das folgende Video wurde mit einer Wildkamera in der Morgensonne aufgenommen und mir von einem Gartennachbar zur Verfügung gestellt.

Wissenswert: Ist der Kot von Füchsen ein Gesundheitsrisiko?
Fuchskot sollte vor allem aus dem Bereich entfernt werden, in dem Kinder spielen, so wie Hundekot auch. Und genau wie diesen empfiehlt es sich, den Fuchskot am besten mit einer Plastiktüte aufzunehmen, um jedes Infektionsrisiko auszuschließen, und ihn dann in der Mülltonne zu beseitigen.
Quelle: https://www.berlin.de/special/haustiere/3905976-2840263-fuchs-im-garten-niedlich-oder-gefaehrlic.html

Tiere in der Morgensonne: Der Fuchs
Bild von Thomas Wilken auf Pixabay

Der schlaue Fuchs
Der schlaue Fuchs streift durch die Auen.
Er fühlt sich wohl in der Natur.
Er will nur nach dem Rechten schauen
auf seinen Wegen durch die Flur.

Sein Augenmerk gilt allem Kranken
und er beendet jedes Leid.
Er hilft den Tieren, abzudanken,
auf ihrem Weg zur Ewigkeit.

Gesunde Tiere können fliehen.
Sein Jagdinstinkt weiß immer Rat.
Er lässt sie unbehelligt ziehen.
Als Jäger zeigt er sein Format.

Natürlich kann er unterscheiden:
Ist dieses Leben lebenswert.
Lässt sich ein Totschlag nicht vermeiden,
denn er ist völlig aufgeklärt.

Der Fuchs kehrt heim in seine Wohnung,
in seinen Stollen, seinen Bau.
Und gönnt sich selber zur Belohnung
das Adjektiv mit Namen: schlau.

Roman Herberth

Schreibe einen Kommentar